top of page

Vitamine und Wanderschuhe

Würde ich meinen Kindern sagen, im Schnitzel seien ganz viele Vitamine enthalten, ich bin sicher, Schnitzel wäre per sofort gestrichen. Auch wenn sie mir nicht wirklich glauben, die Abneigung gegen „Gesundes“ ist ziemlich groß. Und es könnte ja sein, dass ich Recht habe. Denn tief im Inneren wissen sie, Mama weiß da ein bisschen Bescheid. Also lieber kein Schnitzel mehr. Ein Phänomen! Leider funktioniert es umkehrt nicht. Iss doch den Spinat, ist total ungesund und hat auch ganz viel Fett und Zucker drin. Die Gesichter! So weit nach hinten kann ich meine Augen gar nicht rollen.

Inzwischen hab' ich einen Weg gefunden, die Vitamine in meine Kinder zu kriegen. Lila Smoothies! Da drin versteckst du alles. Einfach genug gefrorene Heidelbeeren im Haus haben. Schon den halben Kräutergarten hab‘ ich da rein gemixt. Sogar Koriander. Und natürlich meine gesunden Pülverli (das wissen sie übrigens). Mama, heute schmeckt er aber etwas anders. Echt jetzt?! Könnte an der Gurke liegen. (DAS sag‘ ich ihnen jedoch nicht.)

Aber wieso machen wir eigentlich so ein Tamtam um Vitamine & Co.? Warum sollten wir nebst einer ausgewogenen Ernährung sogar noch zusätzlich Vitalstoffe zu uns nehmen? Die Antwort ist einfach. Weil nirgendwo mehr das drin ist, was drin sein könnte. Wäre alles bio und sonnengereift geerntet, am besten aus dem eigenen Garten, ja dann. Und mindestens fünf Portionen am Tag. Wer schafft das? Hand hoch! Ein paar wenige, wenn überhaupt. Und wer steht am Morgen mit der Sonne auf, ist viel an der frischen Luft, geht bei Sonnenuntergang schlafen und hat ausschließlich stressfreie Tage? Ja genau. Spätestens hier ist wohl bei allen Schluss mit lustig. Ok, beim Yoga-Meister im Kloster vielleicht nicht. Ich nehme aber nicht an, dass der das hier liest. Und solltest du gerade zu den Glücklichen gehören, die auf Weltreise sind, bist du wahrscheinlich auch eine Ausnahme - zumindest was den Stressfaktor angeht.

Alles klar. Wir brauchen also Vitalstoffe. Unserer Gesundheit zuliebe. Und da wir alle mehr oder weniger den modernen Lifestyle leben mit viel Stress, zu wenig Schlaf, ständig Action, immer up to date sein, Stunden am PC oder Smartphone, hie und da Fast Food, mal ein Bierchen oder zwei, ist unser Vitalstoffbedarf einfach noch höher. Wenn wir unseren Körper nicht zusätzlich unterstützen, gerät er aus der Balance. Das kann sich auf unterschiedlichste Weise zeigen: Verdauungsbeschwerden, Müdigkeit, Verstimmtheit, ein schwaches Immunsystem, schnell alternde Haut, abnehmende Fitness, Antriebslosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, ein aus dem Gleichgewicht geratener Hormonhaushalt (ja, auch bei den Herren der Schöpfung) und ganz viel mehr.

Wenn wir das verstanden haben, wartet aber bereits die nächste Herausforderung. Das Angebot an Nahrungsergänzungsmitteln ist ja gigantisch. Es ist echt nicht einfach, sich in diesem Dschungel zurecht zu finden. Was für mich am allerwichtigsten ist, es muss natürlich sein. Denn wir sind Natur. Hier möchte ich gerne unsere Seminarleiterin zitieren, die uns an einer Produkteschulung den Unterschied zwischen synthetischen und natürlichen Vitaminen so wunderbar verständlich erklärt hat.

Stellt euch vor, natürliche Vitamine sind wie ein Paar bequeme, gut eingelaufene, hochwertige Wanderschuhe. Sie schützen die Füsse vor spitzen Steinen, man wird nicht nass und kann stundenlang wandern ohne auch nur an die Füsse zu denken. Keine Blasen. Super. Synthetische Vitamine sind wie exakt dieselben Schuhe, nur ziehen wir diesmal den linken Schuh rechts an und den Rechten links. Die Füsse sind geschützt vor spitzen Steinen, wir können in die Pfütze stehen und werden nicht nass und wandern geht auch. Aber spätestens nach einer halben Stunde haben wir ganz andere Probleme als nasse Füsse. Und je weiter wir wandern, umso schlimmer wird’s.

RINGANA bietet uns hier eine großartige Palette von Pulvern (gefriergetrocknete, pulverisierte Nahrungsmittel) für die Grundversorgung mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen sowie Kapseln (basierend auf den Lehren von TCM, Ayurveda und TEN) für individuelle Bedürfnisse. Natürliche hochwertige Wirkstoffe werden perfekt aufeinander abgestimmt, um die optimale Aufnahme im Körper zu gewährleisten. Außerdem produziert die Firma RINGANA sämtliche Produkte ohne bedenkliche Inhaltsstoffe, ohne synthetische Zusätze, ohne unnötige Aromastoffe, Geschmacksverstärker, Füllmittel, etc. und das schon seit 23 Jahren.

Für mich ging hier die Suche nach guter und sinnvoller Nahrungsergänzung schon vor über vier Jahren zu Ende. Denn frisch, natürlich, wirkungsvoll und dazu nachhaltig und ethisch produziert find' ich voll ok. Und du?

70 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Neuanfang 2.0

Comments


bottom of page